Posted on

Abnehmen mit der Traditionellen Chinesischen Medizin

 

Ganz im Gegensatz zu anderen Diäten zeigt sich TCM von einer ganz anderen Seite. Eine Diät, die alle Lebensmittel verneint, die Feuchtigkeit im Körper ansammelt. Dazu gehört Brot, Käse und Milch, aber auch Süßstoff in Getränken ist nicht erwünscht. Wasser, das mit Säften angereichert ist, soll nur zwei Mal am Tag zu sich genommen werden. Ansonsten ist Wasser der gewünschte Durstlöscher.

Die 5 Elemente von Ying und Yang

Die Nahrungsaufnahme, welche eine Lebensweise nach der Traditionellen Chinesischen Medizin nach dem TCM Arzt beschreibt, besteht aus den 5 Elementen, nämlich Feuer, Erde, Holz, Metall und Wasser. Diese Elemente dienen der Unterteilung der Lebensmittelgruppen. Hierbei steht zum Beispiel das Holz für den sauren Geschmack, was für Essig, Tomaten, Orangen und Huhn steht. Für den bitteren Geschmack steht Rote Beete, Schafskäse und Rucola. Mit dem Element Erde ist die Süße gemeint, und diese steht für Butter, Eier und Rindfleisch, Kartoffeln, Mais, Mohrrüben.
Für das Wasser steht der salzige Geschmack, wie Wasser und Salz, Fisch, Oliven und Hülsenfrüchte. Für die Schärfe steht Metall und beinhaltet Zwiebeln, Gänsebraten und Senf.

Abnehmen mit TCM

Mit den Kräutern wird nicht nur Abnehmen  unterstützt, sondern sie haben auch eine reinigende Wirkung. Sie regen die Verdauung an und sind ebenfalls behilflich, dass man schnell abnehmen kann. Die Kräuter haben eine heilende Wirkung und sorgen für das Wohlbefinden. Ein TCM Arzt kann bei einer Abnehmen Akupunktur auch unterstützend anwenden, die ebenfalls sehr hilfreich ist. Die kleinen Nadeln im Ohr haben eine große Wirkung, denn sie helfen schnell beim Abnehmen, das Hungergefühl wird stark eingedämmt. Natürlich gehört auch Bewegung zu der Abnehmen Akupunktur und der Diät. Mit TCM ist Abnehmen immer erfolgreich, wenn man sich an die Vorgaben hält.

Abnehem mithilfe der TCM und die 5 Elemente
Chinesische Kräuter und ihre Wirkung

In der TCM werden die TCM Kräuter gerne wegen ihrer unterschiedlichen Wirkungen genutzt. Zum Beispiel sorgen die Bitterstoffe dazu als Fatburner zu dienen, denn dadurch wird Fett verbrannt und das Abnehmen unterstützt. Außerdem haben die Kräuter aus China auch den Vorteil, dass sie heilen. Darum werden die TCM Kräuter immer wieder umfassend eingesetzt. Zum Beispiel werden Blüten, Wurzeln, Stängel und verschiedenen Rinden genutzt um die Tabletten herzustellen, die alle Mineralien und auch viele Vitamine enthalten. Die TCM ist schon weit über 4000 Jahre alt und wird nicht nur für eine Diät genutzt, sondern auch bei Erkrankungen der Organe oder der Haut. Chinesische Kräuter und die Medizin sind sehr hilfreich in allen Bereichen von Erkrankungen. Eine Lehre, die man, um ein gesundes Leben genießen zu können, für sich nutzen sollte.
Posted on

Stressmanagement: 5 Tipps um den Burnout zu entgehen

Burnout Prävention

In der heutigen stark leistungsorientierten Gesellschaft steht das Ziel erfolgreich zu sein an oberster Stelle. Ob im Beruf, in der Familie, selbst in der Freizeit müssen Höchstleistungen erreicht werden. Wenn die täglichen Herausforderungen im Beruf und Privatleben immer mehr zur Belastung werden, sodass durch ständigen Stress schon am Morgen kaum noch Energie für den bevorstehenden Tag vorhanden ist, spätesten dann wird es Zeit, sich über die Burnout Prävention zu informieren. Denn eine gesunde Lebensweise beruht auf dem Gleichgewicht von Beruf, sozialem Umfeld, Ernährung, Bewegung sowie Entspannung. Dieses Gerüst fördert die Persönlichkeit und stärkt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, um diese 5 Punkte besser in den Alltag zu integrieren, kann ein Stressmanagement sehr hilfreich sein.

Stressmanagement und Burnout Prävention Seminar

Eine bewusste Ernährung, ausreichend Schlaf, Bewegung in Maßen sowie dass erlernen von Entspannungstechniken und sich hin und wieder Rückzugsmöglichkeiten schaffen, verhilft zur seelischen und körperlichen Ausgeglichenheit. Bereits kleine Veränderungen bei der Ernährung, ohne diese komplett umzustellen, wie sich zum Beispiel mehr Zeit für die einzelnen Mahlzeiten nehmen sowie Obst, Gemüse und Ballaststoffe, als feste Bestandteile in den täglichen Speiseplan mit einzubauen, können hier schon ausreichen. Dies verbessert automatisch die Verdauung und das Entschlackungssystem des Körpers. Ein weiterer Punkt im Stressmanagement sind erholsame Schlafphasen. Neben der Nachtruhe kann auch eine kurze Mittagsschlafpause, die 20 Minuten nicht übersteigen sollte, dem Körper neue Kraft geben. Außerdem können Sie mit mehr Bewegung Ihre Energiereserven wieder ankurbeln. Damit ist kein Hochleistungssport gemeint, aber ein Spaziergang ab und zu, statt den Aufzug zu nehmen, öfter mal die Treppe benutzen und mit dem Fahrrad kürzere Strecken fahren. So schaffen Sie sich nebenbei auch schon kleine Rückzugsmöglichkeiten, um gedanklich kurz auszusteigen. Verschiedene Entspannungstechniken, wie autogenes Training und Yoga, helfen ebenfalls den Alltagsstress besser abzubauen. Des Weiteren kann zur wirksamen Burnout Prävention ein Stressmanagement Seminar helfen, die innere Balance wieder zu erlangen.